KommTek freut sich über eine erfolgreiche Messe GaLaBau in Nürnberg

Erstellt von KommTek | |   Unternehmensmeldungen

Alle zwei Jahre findet in Nürnberg die größte europäische Messe für das Thema Grünflächenpflege statt. Genau das richtige Umfeld für die Firma KommTek seine innovativen Produkte für die Branche vorzustellen. Darunter die erfolgreiche RoboFlail-Familie zur ferngesteuerten Pflege von Grünflächen, der BigMow zur intensiven Pflege von Sportrasen und dem Rasensodenschneider 3040 Premium 4x4 zum schnellen Abtragen von Altrasen. Außerdem stellte das Unternehmen hier sein brandneue KommCheck-System zur Fernwartung von Maschinen vor.

Das ferngesteuerte RoboFlail-System

Innerhalb der RoboFlail-Familie präsentierte KommTek auf der diesjährigen Messe die neue Abgasreinigung des RoboFlal vario. Der kraftvoller 38 PS Yanmar Dieselmotor unterschreitet dabei die Abgasgrenzwerte der Stufe EU Stufe 5, die ab 01.01.2019 gilt. In der Abgas-Nachbehandlung mit Abgasrückführung, Oxidationskatalysator und Dieselpartikelfilter wird der Ausstoß von Stickoxiden (NOx) und Partikeln drastisch reduziert. Damit erfüllt der RoboFlail vario bereits heute die Umweltschutzvorgaben von EPA TIER4 für USA und Kanada und die FOEN für die Schweiz.

Schnelles und effektives Abtragen von Rasen

Ferner wurde mit dem Rasenssodenschneider RSS3040 Premium 4x4 eine noch kraftvollere Variante zum Abtragen von Altrasen vorgestellt. Das allradgetriebene Gerät bewältigt auch schwierige Hanglagen, und ist einfach und sicher zu bedienen. Mit einer Schältiefe von bis zu 6cm löst der RSS3040 Premium im Handumdrehen die Rasensode in Streifen aus dem Boden, die dann zu handlichen Rollen verpackt und abtransportiert werden können.

Das neue Fleetmanagement-System

Mit dem neue KommCheck-Sytem zur Analyse und Fernwartung von Maschinen, stellte KommTek seine diesjährige Innovation in den Mittelpunkt. Dabei werden alle wichtigen Daten einer Maschine erfasst, überwacht und bewertet. Über das Mobilfunknetz werden die Daten in eine Cloud abgelegt, und bei kritischen Betriebszuständen erfolgt durch die Echtzeit-Bewertung eine sofortige Reaktion in drei Stufen. In der dritten Stufe wird die Maschine abgeschaltet und, eine Mitteilung per SMS oder Mail an den Einsatzleiter gesendet.

Dabei liegt der wesentliche Vorteil von KommCheck darin, dass es sich auf Geräte von unterschiedlichen Herstellern anwenden lässt. Das ist plattformübergreifendes Fleetmanagement, mit dem man bereits heute seinen gesamten Maschinenpark überwachen kann, ohne auf die Lösung nur eines Herstellers festgelegt zu sein.

Bei der Sportrasenpflege Kosten senken

Außerdem mit am Stand: Der BigMow - Ein Mähroboter für Sportplätze. Was sich im Hausgarten bereits etabliert hat, bringt einen noch größeren nutzen für Sportplatzbetreiber. Was sich beim Privatgartenbesitzer in gewonnener Freizeit auszahlt, bringt dem Greenkeeper bares Geld durch gesparte Kosten für Löhne und Düngemittel. Die Firma KommTek hat sich darauf spezialisiert den BigMow mit anderen Komponenten des Sportplatzes, wie z.B. der Beregnungsanlage zu kombinieren.

Damit bietet KommTek als einziger am Markt, neben hochwertigen Maschinen, auch innovative Gesamtkonzepte zur professionellen Grünflächenpflege. Von der intensiven bis zur extensiven Pflege von Grün zahlt sich der Einsatz von intelligenten Lösungen in barer Münze aus.

Seite teilen